Wasser und Klang

Das bewegte Wasser erzeugt typische Geräusche im Raum. Selbst in der Dunkelheit kann das Geräusch des Elements Aufschluss über dessen Zustände geben. Es rinnt herunter, tropft und plätschert, dröhnt, klatscht und zischt. Der Klang steht für die Kraft des Wassers. Naturklänge werden durch künstliche Klänge unterstützt oder verfremdet. Der neue Klang bereitet den Besucher vor, unterstützt das hervorgerufene Bild, läßt es durch einen Nachhall weiter bestehen oder beendet die Stimmung abrupt. Es entsteht ein Rhythmus in der Wahrnehmung der Eigenklänge mit neuen unbekannten Klängen der Tiefe.